Ein e-up zu Weihnachten und kein Verbrenner mehr daheim

Im September haben wir unseren alten e-up gegen einen ID.3 getauscht und nun ging Anfang Dezember unser letzter Verbrenner – ein Skoda Yeti – weg. Auf dem Dorf haben wir es einfach nicht ohne ein zweites Auto hinbekommen. Deshalb musste wieder ein kleiner sparsamer E-Flitzer her. Da wir mit unserem alten e-up bereits Erfahrung hatten und ich eh bei einem VW-Händler arbeite, lag also die Anschaffung eines aktuellen Modells nahe.

Zum Glück habe ich den neuen e-up bereits im Frühjahr 2020 bestellt, denn als im Sommer die E-Auto-Kaufprämie erhöht wurde, war der e-up sehr schnell komplett ausverkauft. Ich habe bewusst das Basismodell mit den schmalen 14 Zoll Stahlfelgen genommen, da im Fahrzeug-Konfigurator damit der geringste Stromverbrach angezeigt wurde. Innen hat er dafür aber alle Assistenzsystem bekommen, was wahrscheinlich den Stromverbrauch wieder etwas erhöhen könnte. Zumindest wurde es im Konfigurator nicht angezeigt. Mit dem alten e-up hatte ich im Sommer einen durchschnittlichen Verbaruch von 11,5kw/h erreichen können. Rein rechnerisch müsst ich nun mit dem neuen e-up und seinem größeren Akku im Sommer über die 240km WLTP Reichweite kommen. Auf jeden Fall ist es mehr als ausreichend für den vorgesehenen Einsatzzweck. Ich habe vor den Wagen länger als die üblichen 4 Jahre zu fahren. Vielleicht schaffe ich es sogar bis zur Rente in 10 Jahren!? 🙂

  

Der neue e-up wird ebenfalls wie sein Vorgänger wieder mit Aufklebern meines umweltfreundlichen Energieanbieters versehen. Wer auch seinen Haushalt mit echtem CO2-freien Gas- und Strom von Naturstrom versorgen möchte, der bekommt mit folgendem Link 30EUR geschenkt und unterstützt einen des besten Podcasts in Deutschland: 30 € Startguthaben + 20 € für die Lage

 Und hier geht es zu den Infos zur Aufkleberprämie

Für die Links zu Naturstrom erhalte ich KEINEN Cent! Mir ist es nur wichtig den Menschen bewusst zu machen, das jeder ohne viel Aufwand seinen CO2-Fußabdruck mit einem ehrlichen Anbieter reduzieren kann.

Frohe Weihnachten