Elektrischer Containerfrachter

Die elektrische Energiewende breitet sich auch auf das Wasser aus: Mit der Green Water 01 wurde ein Containerschiff mit 10.000 Tonnen Kapazität und vollelektrischem Antrieb vom Stapel gelassen. Mit 120 Metern Länge, 24 Metern Breite und 9 Metern Tiefgang handelt es sich erstaunlicherweise um ein Kompaktmodell: Das weltgrößte Containerschiff Ever Alot hat eine Länge von 400 Metern.

Elektrischer Containerfrachter Green Water 01
Quelle: COSCO/WeChat/CCTV

Dementsprechend soll die Green Water 01 als Flussschiff auf dem Jangtsekiang zwischen Nanjing und Shanghai eingesetzt werden. Der Fluss leidet unter enormer Verschmutzung und daher wäre eine emissionsfreie Schifffahrt zweifellos zu begrüßen.

Die Batterie fasst 50.000 kWh, was der Kapazität von etwa 800 Elektroautos entspricht. Doch im Gegensatz zum typischen Elektroauto kann bei diesem Fahrzeug die Batteriekapazität mit Zusatzmodulen in 20 Fuß-Containergröße um jeweils 1.600 kWh erweitert werden. Das Maximum sind eindrucksvolle 80.000 kWh.

Das Schiff wird von der chinesischen Staatsfirma China Ocean Shipping Company – kurz COSCO – betrieben. Mit einem Umsatz von 22,3 Milliarden Euro (2023) ist das Experiment eines elektrischen Containerfrachters für das Unternehmen durchaus leistbar.

Die Schifffahrt gehört weltweit zu den größten Emittenten von Treibhausgasen und Schadstoffen, da typischerweise Treibstoffe mit einem hohen Schwefelgehalt verbrannt werden. Da der Schadstoffausstoß international nicht einheitlich reguliert ist und Abfälle in internationalen Gewässern ohne Konsequenzen über Bord gekippt werden können, sind die genauen Umweltschäden nur schwierig zu bestimmen.

Eigentlich schade, dass ausgerechnet ein chinesischer Staatskonzern mit dem guten Beispiel vorangehen muss, auch wenn China zu den Top 3 Schadstoffproduzenten des Planeten zählt.

Immerhin zeigt das Beispiel: Elektrifizierung ist auch auf dem Wasser möglich! Hoffentlich stellt sie sich auch als zuverlässig und wirtschaftlich heraus, dann wird sich das Konzept auch verbreiten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 × 3 =